4 Naturschätze in Bibione, die es sich zu entdecken lohnt

So haben Sie Bibione noch nie erlebt! Sie denken, die Badestadt ist vor allem etwas für Menschen, die viel Trubel am Strand lieben? Weit gefehlt: Die „Sonne im Herzen Europas“, wie der Urlaubsort auch liebevoll genannt wird, ist auch ein wahres Paradies für Aktivurlauber, die ein außergewöhnliches Stück Natur erleben möchten.

Sie genießen das Leben des Touristenzentrums, sind aber auch gerne draußen unterwegs? Dann lohnt es sich auf jeden Fall, eine Ferienwohnung in Bibione zu buchen und von dort aus die Umgebung zu entdecken. Viele Ziele in der Gegend laden zu unvergesslichen Tagestrips ein.

Il Faro di Bibione – der Leuchtturm im Naturschutzgebiet

Am östlichen Stadtrand von Bibione liegt ein Naturschutzgebiet, durch das Sie auf einem schönen Wanderweg in etwa 45 bis 60 Minuten zum Leuchtturm von Bibione gelangen. Das majestätische weiße Gebäude liegt am Mündungsgebiet des Tagliamento, des längsten Flusses in der Region Friaul-Julisch Venetien. Hier treffen Fluss und Meer aufeinander und sorgen für ein außergewöhnliches Klima, das mediterrane und alpine Eigenschaften miteinander vereint.

Der Leuchtturm von Bibione
Ein schönes Ausflugsziel: der Leuchtturm von Bibione

Die Wanderung ist auch für Kinder gut geeignet – im Sommer sollten Sie am besten die kühleren Morgenstunden dafür nutzen. Alternativ können Sie den Leuchtturm mit dem Fahrrad ebenfalls gut erreichen. Eine köstliche Erfrischung nach der körperlichen Anstrengung bieten die kleinen Buchten mit herrlich weichem Sandstrand, in denen Sie sich im frischen Wasser abkühlen können.

Entsprechend beeindruckend ist auch die Vegetation. Hier treffen Erlen und Silberweiden auf Pinien und Schilfrohr. Wasserhühner und Stockenten können Sie hier ebenso begegnen wie Smaragdeidechsen und seltenen Schildkrötenarten. Da sich Flora und Fauna je nach Jahreszeit stark unterscheiden, ist dieses Ausflugsziel ideal, wenn Sie Ihren Urlaub außerhalb der Hauptsaisonen buchen. Unser Tipp: Im Frühling ist die Gegend um den Leuchtturm herum ein wahres Blütenmeer.

Durchatmen am Naturstrand Brussa

Sie möchten das wunderbare Klima der Region und das traumhafte Wasser der Adria entspannt am Strand genießen – halten sich aber lieber fern vom Trubel der Touristenhochburgen? Dann empfehlen wir Ihnen den Naturstrand von Brussa auf der bezaubernden Lagunenhalbinsel zwischen Bibione und Caorle. Wenn Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Bibione gemietet haben, eignet sich Brussa perfekt für einen Tagesausflug.

Der ausgedehnte, naturbelassene Sandstrand lädt ein zum Spazieren und Träumen. Selbst in der Hauptsaison müssen Sie hier keine Menschenmassen befürchten. Lassen Sie die Schönheit der Lagune auf sich wirken und werfen Sie die Sorgen des Alltags über Bord. Aber natürlich können Sie sich auch einfach auf Ihrem Handtuch ausstrecken, die Füße in den warmen Sand graben, ein Buch lesen oder sich die Sonne ins Gesicht scheinen lassen.

Das klare Wasser der Lagune lockt zwischendurch für eine Erfrischung oder ausgelassenes Toben mit der Familie. Und auch falls Sie den Urlaub mit Ihrem Hund geplant haben, ist der Naturstrand von Brussa ein wahres Paradies: Hier darf Ihr vierbeiniger Liebling sich ganz frei bewegen, am Strand herumtollen und mit Ihnen das kühle Nass erkunden. Ein besonderer Tipp: Nutzen Sie den Hin- und Rückweg für eine kulinarische Entdeckungstour. Zwischen Bibione und Brussa laden zahlreiche gemütliche Gasthäuser dazu ein, die Spezialitäten der Gegend zu kosten.

Von Ihrer Ferienwohnung in Bibione mit dem Rad ins ValleVecchia

Unweit von Brussa befindet sich das Naturschutzgebiet der Lagune von ValleVecchia. Der ausgedehnte Pinienhain eignet sich perfekt für Wanderungen. Hier können Sie richtig durchatmen und den typischen Geruch der Nadelbäume genießen, der für viele untrennbar mit einem Urlaub in Venetien verbunden ist.

Schon der Schriftsteller Ernest Hemingway verliebte sich in dieses Fleckchen Erde und ließ sich von der unberührten, leicht melancholischen Schönheit für sein Buch „Über den Fluss und in die Wälder“ inspirieren. Allein die beeindruckenden Dünen mit einer Höhe von drei bis vier Metern sind schon einen Ausflug wert. Darüber hinaus bietet die ValleVecchia eine atemberaubende Flora und Fauna mit mehr als 150 Vogelarten und zahlreichen weiteren Tier- und Pflanzenarten, z.B. Flamingos, Fischreiher und Wildpferde.

Entkommen Sie den Trubel im Stadtzentrum von Bibione
Das Stadtzentrum von Bibione – ein toller Ausgangspunkt für Ausflüge

Von Ihrer Ferienwohnung in Bibione aus erreichen Sie die ValleVeccia übrigens auch mit dem Fahrrad. Die Tour ist für geübte Radfahrer hervorragend geeignet und bietet viel Abwechslung mit teils asphaltierten aber auch naturbelassenen Straßen. Aber denken Sie daran: Kopfbedeckung und ausreichend Wasser im Gepäck sind ein Muss bei sommerlichen Temperaturen! SportlicheBetätigung gepaart mit Entspannung in der einzigartigen Naturoase– einfach himmlisch.

Der Unterwasser-Park von Bibione –Eintauchen in eine zauberhafte Welt

Radfahren und Wandern sind nicht so Ihre Welt – Sie fühlen sich eher im kühlen Nass der Adria zuhause? Auch dann bietet Ihnen Bibione ein unvergessliches Erlebnis: Im offenen Meer vor der Küste befindet sich ein Unterwasser-Park, den Sie auf geführten Tauchexkursionen erkunden können.

Genießen Sie einen Einblick in die zauberhafte Unterwasserwelt mit glitzernden Fischschwärmen, Krebsen und Tintenfischen, die sich in diesem geschützten Habitat wohl fühlen. Das liebevoll aufgezogene Projekt hat übrigens einen doppelten Vorteil: Zum einen schützt es die Bewohner des felsigen Meeresgrunds, zum anderen bewahrt es den beliebten Sandstrand vor der Erosion.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen