10 Gründe, warum wir Kroatien-Reisen lieben

Porec in Istrien ist ein guter Ausgangspunkt für eine Kroatien-Reise
Porec in Istrien ist ein guter Ausgangspunkt für eine Kroatien-Reise

Zugegeben, ein Geheimtipp ist Kroatien schon längst nicht mehr – dafür ist es einfach zu schön, zu sonnig und zu abwechslungsreich. Trotzdem ist es immer wieder überraschend, dass anscheinend nicht alle Deutschen nach Kroatien reisen wollen. 2015 lag das Paradies am Mittelmeer gerade einmal auf Platz 15 der beliebtesten Reiseziele – hinter Luxemburg, Dänemark und Baden-Württemberg. Das muss sich ändern. Das sind unsere 10 Top, warum wir Kroatien lieben.

Die 10 besten Gründe, warum Sie einmal nach Kroatien reisen sollten:

1. Das mediterrane Klima

Sonne pur – Kroatien hat einfach ein unglaublich tolles Klima. Die milden Temperaturen und bis zu 2500 Sonnenstunden im Jahr machen das Land auch außerhalb der Hauptsaison zum idealen Urlaubsziel. Echte Sonnenanbeter kommen vor allem zwischen Mai und September auf ihre Kosten. Vor allem Istrien lockt mit traumhaften Stränden und warmem Wasser.

2. Unfassbar klares Wasser

Das Meer. Oh ja, die kroatische Adria. Zwar sind Sandstrände hier eher die Ausnahme – das macht die kroatische Adria aber mit ihren faszinierenden Unterwasserwelten wieder wett. Glasklares Wasser und Felsenlandschaften mit reichem sorgen dafür, dass man am liebsten gar nicht mehr an die Oberfläche kommen möchte. Unser Tipp: Packen Sie unbedingt Taucherbrille und Schnorchel ein!

3. Die köstliche Küche

Urlaub ist Genusszeit – und kaum irgendwo kann man so genussvoll schlemmen wie in Kroatien. Vor allem Fisch- und Fleischgerichte, am besten frisch vom Grill, lassen Feinschmeckerherzen höher schlagen. Cevapcici und Duvec sind vermutlich jedem Urlauber ein Begriff. Aber es lohnt sich auch, die etwas weniger bekannten Spezialitäten zu probieren, z.B. gefüllten Tintenfisch (Lignje), gefüllte Teigwaren (Mlinci) oder Sauerkrautröllchen (Arambasici).

4. Geschichte pur an jeder Ecke

Kroatien hat mehr UNESCO-Städte als Weltmeister-Medaillen, so ein populärer kroatischer Scherz. Für Besucher heißt das: Es gibt immer etwas zu entdecken. Und das nicht nur in den acht Städten, die das Siegel als Weltkulturerbe tragen. Das Amphitheater in Pula , die beeindruckende Altstadt von Zagreb oder die historische Stadtmauer in Dubrovnik – das sind nur einige Beispiele dafür, was Sie auf Tagesausflügen in Kroatien entdecken können.

Der Besuch des Amphitheaters in Pula sollte auf keiner Kroatien-Reise fehlen
Der Besuch des Amphitheaters in Pula sollte auf keiner Kroatien-Reise fehlen

5. Viele Möglichkeiten für Sportler

Ob traditionelle Wassersportarten wie Tauchen oder Segeln oder neue Trends wie Stand-up-Paddling (SUP) – wer gerne aktiv ist, sollte unbedingt nach Kroatien reisen. Das passende Equipment wird an nahezu jedem Strand angeboten und für Einsteiger gibt es zahlreiche Kurse. Auch Radtouren werden immer beliebter und bieten eine unschlagbare Kombination aus sportlicher Betätigung und atemberaubender Natur.

6. Die atemberaubende Natur

Apropos: Die Natur an sich ist schon ein Grund, einmal nach Kroatien zu reisen. Im Krka-Nationalpark direkt an den Wasserfällen im Süßwasser (!) baden, die beeindruckenden Wasserfälle der Plitvicer Seen oder die reiche Tierwelt im Nationalpark auf der Insel Mljet sind nur drei Beispiele. Hier gibt es neben Hasen, Hirschen und Möchsrobben sogar Mungos zu sehen!

Nationalpark Krka: Hier kann man direkt unter den Wasserfällen baden
Nationalpark Krka: Hier kann man direkt unter den Wasserfällen baden

7. Viele abwechslungsreise Aktivitäten

Man weiß ja kaum, was man als ersten machen soll auf so einer Kroatien Reise: Entspannen am Strand? Wandern in den Nationalparks? Sport im Wasser oder an Land? Kultur entdecken in den zahlreichen historischen Städten? Radfahren auf den malerischen Küstenstraßen? Am besten machen Sie sich eine Liste, mieten sich ein schönes Ferienhaus und arbeiten alle Punkte von dort aus genüsslich ab. Viel Spaß dabei!

8. Die Inseln der Kvarner Bucht

Es ist kaum möglich, eine Lieblingsregion auszuwählen – sie haben einfach alle ihren Reiz. Aber die zauberhaften kleinen Inseln in der geschützten Kvarner Bucht sind schon ein heißer Anwärter auf Platz Eins. Ob nun Rab, Krk, Pag oder Losinj – hier locken schroffe Felswände, dicht bewachsene Hänge und malerische kleine Orte. Durch die geschützte Lage sind die Temperaturen außerdem besonders angenehm und laden zum Badeurlaub ein. Hinzu kommt, dass vor allem die Insel Rab wegen ihrer Sandstrände bei Familien mit Kindern besonders hoch im Kurs stehen.

9. Die kurze Entfernung

Kroatien ist quasi nur einen Katzensprung entfernt und bequem mit dem Auto erreichbar. Aus Süddeutschland gelangen Sie zum Beispiel schon in sechs bis sieben Stunden nach Rovinj. Das heißt: Nicht nur für einen ausgedehnten Sommerurlaub ist Istrien das optimale Ziel, sondern auch für ein langes Wochenende, wenn Sie zwischendurch einmal eine Auszeit brauchen. Mit dem Flugzeug oder sogar der Bahn sind viele Regionen ebenfalls gut angebunden – Sie können also auch ohne Auto nach Kroatien reisen.

10. Die freundliche Bevölkerung

Gastfreundschaft hat in Kroatien eine lange Tradition und das macht sich nach wie vor bemerkbar. Das werden Sie auch merken, wenn Sie nach Kroatien reisen: Die Einheimischen kommen gerne mit Besuchern ins Gespräch – zur Not mit Händen und Füßen zur besseren Verständigung. Vor allem die jüngere Generation spricht aber in den meisten Fällen auch hervorragend Englisch oder sogar Deutsch. Unser Tipp: lassen Sie sich unbedingt ein paar kroatische Schimpfwörter beibringen. Kaum eine andere Sprache schimpft so bildhaft und ausdrucksstark – und dabei so charmant. Und als „Gastgeschenk“ prägen Sie sich ein paar Worte kroatisch ein. „Dobar dan“ – Guten Tag, „Molim“ – Bitte und „Hvala“ für Danke sollte es schon sein.

Lust bekommen?  Jetzt Ferienwohnung in Kroatien buchen

1 Kommentar zu 10 Gründe, warum wir Kroatien-Reisen lieben

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. buy viagra

Kommentar hinterlassen